Trainingslager in Riva del Garda 2015

Seit mittlerweile drei Jahren begeben wir uns jedes Jahr im Frühjahr während der Wintervorbereitung ins Trainingslager nach Riva del Garda – vor allem, weil die heimischen Plätze zu dieser Zeit einfach nicht viel hergeben. Zum anderen, weil es für jeden Spieler immer wieder eine „morz Gaudi is“. So fanden sich auch dieses Jahr wieder 18 Mannen aus erster und zweiter Mannschaft und traten den Weg nach Italien an.

 Tag 1: 19.02.2015

IMG_4298

Hoteleingang

Los ging’s um 6 Uhr. Mit dem Bus des Elisenstift Schillingsfüst und zwei freiwilligen Fahrern machten wir uns auf den Weg. Nach drei Stopps und etwa sechseinhalb Stunden Fahrt war man am Reiseziel angekommen. Das Wetter war gut, wenn auch nicht so gut wie letztes Jahr. Temperaturen etwas über 10 Grad und Sonnenschein waren aber im Gegensatz zu den Temperaturen zu Hause ein Hochgefühl. Nach einer spontan organisierten Mahlzeit wurden die Zimmer bezogen, die leider unterschiedlich eingerichtet waren und dementsprechend nicht jedem zusagten. Um 16 Uhr machten wir uns dann auf dem Weg zum Trainingsplatz, um dem eigentlichen Sinn der Reise zu erfüllen: dem Training. Die Devise im ersten Training von unserem Trainer war sich erstmal zu akklimatisieren, da es die erste richtige Trainingseinheit auf einem ordentlichen Fussballplatz für das Team war. Nach einer Aufwärmphase, ging es dann an die Ballarbeit in Eckchen. Danach gab es zwei Trainingsspiele à 25 Minuten auf ein kleines und ein großes Tor. Abgeschlossen wurde die Einheit durch ein Efmeterschießen. Trainer Tim Hahn standen für das Training 15 Mann zur Verfügung, da drei Mann, wie man so schön sagt, „individuell“ trainierten. Darunter erfreulicherweise auch unser Spielleiter Jürgen „Joschi“ Tillmann, der nach langer Zeit mal wieder an einen Ball treten konnte. Nach dem Training begaben sich Einige zur Entspannung der Muskeln noch in den sehenswerten Wellnessbereich. Danach wurde gegessen. Um den Abend ausklingen zu lassen, verabredete man sich noch zum gemeinsamen Fußballschauen im gegenüberliegen Pub. Einige blieben dann noch bei 2-3 Bier sitzen, um ein wenig mit unserem Thomas Grams in seinen Geburtstag reinzufeiern. Danach legten sich auch die Letzten ab und der erste Tag am schönen Gardasee war vorbei.

IMG_4306

Blick aus dem Hotelzimmer

 

Tag 2: 20.02.2015

Unser zweiter Tag begann mit ebenso gutem Wetter wie am Tag zuvor. Bei einem guten Frühstück mit viel Auswahl stärkten wir uns, um dann zur Einheit um 11:30 anzutreten. Am Fussballplatz angekommen gab es jedoch eine Überraschung. Auf dem Platz machte sich bereits eine Mannschaft warm. Unser Reiseleiter hatte leider vergessen uns mitzuteilen, dass sich unsere Trainingseinheit um zwei Stunden nach vorne verschoben hatte und somit den Trainingsplatz doppelt belegt. Glücklicherweise war die andere Mannschaft kulant und ließ uns trotzdem eine Seite des Platzes nutzen. In der zweistündigen Einheit gab es dann vor allem Torschusstraining. Aufgewärmt wurde sich wieder bei einer kleinen Laufeinheit mit Ball. Bei drei Stationen wurde jeweils sechs Minuten pro Station angeschwitzt. Danach gab es eine Einheit Ballhalten mit Außenspielern, bei der sich unser Christian „Gigi“ Naser leider am Knöchel verletzte und deshalb nicht mehr am restlichen Trainingsbetrieb teilnehmen konnte. Nach dem Essen ging es dann um 16:30 zur zweiten Einheit, die eine Stunde dauern sollte. Aufgewärmt wurde sich wieder mit einer Laufeinheit, um dann ein Trainingsspiel zu absolvieren. Nach dem Training ging es wieder zum Abendessen. Einige gingen danach noch in eine örtliche Pizzeria, um die gute italienische Küche zu genießen. Der Rest besuchte eine lokale Cocktailbar, die man schon vom letzten Jahr kannte.

Tag 3: 21.02.2015

IMG_4341

Ein häufiges Bild: Der VfB beim Anstoß

Leider begann der dritte Tag in Riva mit bewölktem Himmel und dauerhaften Nieselregen. Auf dem Tagesplan stand ein Testspiel gegen uns bis dahin unbekannte Mannschaft, die ihr Trainingslager im Nachbarort abhielt. Am Kunstrasenplatz angekommen, war uns allen schnell klar, dass es sich um eine professionell geführte Mannschaft handelt. Die TSG Young Boys Reutlingen bestehen erst seit acht Jahren und sind in dieser Zeit vier Mal aufgestiegen. So hagelte es für uns eine bittere 16:0 (7:0) Niederlage, gegen eine Mannschaft, die in allen Belangen besser und motivierter war. Da half es auch nichts, dass in der zweiten Halbzeit der Torwart der Reutlinger bei uns zwischen den Pfosten stand. Trotz allem, war es eine besondere Erfahrung gegen solche talentierte Fußballer anzutreten, von denen ein Spieler sogar über reichlich Bundesligaerfahrung verfügte. Nach der Lehrstunde unter strömenden Regen war wieder Wellness angesagt. Den letzten Abend verbrachte der Großteil der Mannschaft in der Pizzeria bei gutem Wein und vielen lustigen Tischgesprächen.

IMG_4315

Das Trainingsgelände

Tag 4: 22.02.2015

Am Tag der Abreise gab es noch ein letztes Frühstück, ehe wir um 11 Uhr aus dem Hotel auschecken mussten. Um 11:30 begann die letzte Einheit des diesjährigen Trainingslagers. Mit den letzten Kraftreserven nutzten wir nochmal die Möglichkeit auf anständigem Untergrund zu trainieren und machten uns nach dem Duschen auf den Heimweg. Nach einem gemeinsamen Stopp in Österreich fuhr dann jeder seiner Wege und kam erschöpft, aber glücklich Zuhause an. Im Großen und Ganzen war auch dieses Jahr der Weg nach Italien eine schöne Erfahrung. Leider schaffen es nicht immer alle Spieler dabei zu sein, was den Teamgeist durchaus verbessern würde. Nichtsdestotrotz wollen wir die gute Stimmung mit in die Rückrunde nehmen.

 

 

Hier noch ein kleiner Videobeitrag der letzten Trainingseinheit. Viel Spaß :.)

 

One comment on “Trainingslager in Riva del Garda 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.