TSV Markt Erlbach 3 1 VfB Schillingsfürst
21. September 2014 um 15 Uhr
Markt Erlbach
8. Spieltag Kreisliga

Bereits am Samstag war der Aufsteiger aus Schilingsfürst zu Gast in Markt Erlbach. Vom Anpfiff weg, entwickelte sich eine muntere Kreisligapartie. Nach 8 min. setzte Marco Luger Erlbachs Stürmer Alexander Müller in Szene, dessen Kopfball landete aber an der Latte. Nach 20 Minuten fasste sich Lukas Pfänder, auf Seiten der Hausherren, ein Herz und zog aus 20 Metern ab. Sein Schuss konnte aber vom Keeper der Gäste abgewehrt werden. Der darauf folgende Eckball brachte zwar Gefahr im Strafraum der Gäste, aber der Torerfolg blieb aus. Als die Hintermannschaft der des TSV den Ball nicht richtig klären konnte, war in der 22 min. Niklas Bär für die Gäste zur Stelle und traf mit einem Distanzschuss zur 1:0 Führung für den VFB. Die Hausherren mühten sich nun die Gästeführung zu egalisieren, aber Schilingsfürst stand gut und lauerten auf Konterchancen ihrerseits. Zum Ende der ersten Hälfte kamen die Gäste immer besser ins Spiel und drängten auf das zweite Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Michael Popp den Ausgleich auf dem Kopf, sein Kopfball strich aber knapp am Gästegehäuse vorbei.

Der zweite Durchgang begann mit bemühten Hausherren, aber auch mit sehr gut organisierten Gästen, die immer wieder den Weg zum Erlbacher Tor suchten. Den Ausgleich erzielte Michael Popp, der nach einer Ecke von Bernd Müller, das Spielgerät sehenswert in die Maschen wuchtete. Der Gast aus Schilingsfürst wollte sich mit einem Punkt nicht zufrieden geben und spielte weiter nach vorne. Hier konnte aber die Abwehrreihe des TSV die Torabschlusse verhintern. In der 80. min kam Alexander Müller, auf Seiten des TSV, im eins gegen eins mit dem Gästetorwart Leopoldseder zu Fall und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Den Straffstoß verwandelte Benedikt Weghorn, etwas glücklich zur 2:1 Führung für Markt Erlbach. Schilingsfürst warf jetzt alles nach Vorne und bot aber dadurch den TSV Kickern die Chance auf Kontermöglichkeiten. Fünf Minuten vor Schluss kam Alexander Müller frei zum Schuss, der Ball wurde aber vom VFB-Keeper Leopoldseder glänzend pariert. Die Entscheidung hatte kurz darauf wieder Alexander Müller auf dem Fuß, als er von Benedikt Weghorn auf die Reise geschickt wurde. Sein Schuss ging aber am leeren Tor vorbei. Besser machte es eine Minute vor Schluss Benedikt Happel, der nach einer schönen Einzelleistung, den Sack, zum 3:1 für Markt Erlbach zu machte und so den Heimsieg gegen starke Gäste sicherte.

Torfolge:

0-1 Niklas Bär (20.)
1-1 Michael Popp (63.)
2-1 Benedikt Weghorn (81. FE)
3-1 Benedikt Happel (89.)

Quelle: TSV Markt Erlbach