1. FV Uffenheim 2 1 VfB Schillingsfürst
31. August 2014 um 15 Uhr
Uffenheim
5. Spieltag Kreisliga

Die Partie zwischen dem Bezirksligaabsteiger und dem Aufsteiger erreichte durchschnittliches Kreisliganiveau. Es dauerte bis zur 15. Minute, ehe Uffenheim das erste Mal gefährlich vor dem Gästetor auftauchte, aber der Schuss von Rainer Gundel ging knapp neben das Tor. Weitere Torchancen blieben Mangelware. Es dauerte bis zur 34. Minute, ehe Schillingsfürst die erste Torgelegenheit hatte. Der Stürmer schoss allerdings aus vier Meter freistehend über das Tor. Unmittelbar nach der Halbzeit erhielt Schillingsfürst eine Ecke, Niklas Bär schoss diese scharf und platziert vor das Uffenheimer Tor und Torwart Philipp Müller konnte diesen Schuss nur noch ins eigene Tor zur 1:0 Führung lenken. Uffenheim drängte nun mit aller Macht auf den Ausgleich. Angriff um Angriff erfolge in Richtung Gästetor. In der 55. Miute war es dann so weit. Ein weiter Pass erreichte Davide Glorioso und der Platzierte den Ball gekonnt ins Tor. Uffenheim wollte aber mehr und in der 67. Minute wurde Gundel mit einem Foul im Gästestrafraum gebremst. Den fälligen Elfmeter verwandelte Uwe Bößendörfer zum 2:1. Nach und nach mussten beide Mannschaften dem tiefen Boden Tribut zollen und es entwickelte sich nichts Entscheidendes mehr. Schiedsrichter Michael Emmert, Flachslanden, war ein guter Leiter und dem Spiel immer gewachsen.

Torfolge:
0:1 Philipp Müler 48′ (Eigentor)
1:1 Davide Glorioso 55′
2:1 Uwe Bößendörfer 67′ FE

Quelle: FV Uffenheim