VfB Schillingsfürst 1 1 SV 67 Weinberg
30. Mai 2015 um 16 Uhr
Schillingsfürst
32. Spieltag Kreisliga

Leistungsgerechtes Unentschieden in Schillingsfürst

Der VfB und der SV trennten sich am Samstag leistungsgerecht unentschieden. Schillingsfürst kam nach den ersten 10 Minuten gut in die Partie und konnten durch Carsten Simoleit in Führung gehen. Danach war die Partie relativ ausgeglichen, der VfB konnt aber verdient mit der Führung in die Halbzeit gehen, da Weinberg wenig Offensivdrang entwickeln konnte.

In Halbzeit 2 hatte Weinberg dann mehrere gute Chancen, die der erneut starke Leopoldseder zunächst vereiteln konnte. Besser machte es Alexander Nepovedomy, der dann den 1-1 Ausgleich erzielte. In der Folge erkannte das Schiedsrichtergespann dem VfB dann einen regulären Treffer ab, bei dem im Strafraum der Törhüter Dettenthales von seinem eigenen Mann bedrängt wurde und den Ball deshalb fallen ließ, der Schiri aber auf Stürmerfoul entschied. So blieb es beim 1:1-Endstand.


Aufstellung: Leopoldseder – Reinhardt, Hasselt, Zeller – T. Hahn, Spichal, Simoleit, T. Grams, Markert – Steiger, Gebhart

Bank: Mögel (ETW), Gumper, Waldmann, Eiffert

Torfolge:
1:0 Carsten Simoleit (20.)
1:1 Alexander Nepovedomy (54.)