FV Fortuna Neuses 3 2 VfB Schillingsfürst
26. April 2015 um 15 Uhr
Neuses
28. Spieltag Kreisliga

Neuses behält 3 Punkte Zuhause

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel mit vielen Torchancen. Nachdem für Neuses beste Chancen nicht genutzt werden konnten, fasst sich in der 17. Minute Kapitän Tobias Unfried ein Herz und zog aus 35 Metern unhaltbar zur 1:0 Führung ab. Schillingsfürst versteckte sich nicht und hatte über den guten Jakob Steiger Möglichkeiten zum Ausgleich. In der 30. Minute lief Marcus Weger alleine auf Torhüter Thorsten Leopoldseder zu, brachte aber den Ball auch nicht im Tor unter und im Gegenzug hatten die Gästefans schon den Torjubel auf den Lippen, doch Torhüter Marcus Scherbel hielt den Ball von Thomas Grams aus kurzer Distanz noch sensationell. Kurz vor der Pause bediente dann Philip Weingärtner den starken Sergej Forikov, doch dessen Schuss knallte an die Latte.

Nach der Pause sah die Fortuna schon fast als der sichere Sieger aus, denn Weingärtner erhöhte in der 49. Minute im Stile eines Torjägers per Lupfer auf 2:0 und als Simon Zottmann kurzer Zeit später den Ball auf Weingärtner hervorragend durchsteckte, erhöhte dieser auf 3:0. Neuses kam immer wieder über die starken Zottmann und Weger in die Offensive und hatte mit Forikov und Weingärtner zwei gefährliche Stürmer. Die sympathischen Gäste spielten über die gesamte Spielzeit nicht wie ein Tabellenletzter und gaben sich nicht auf. Dies wurde in der 71. Minute belohnt als Steiger nach feiner Einzelaktion der Anschluss gelang. Schillingsfürst war nun am Drücker und Neuses ließ beste Konterchancen ungenutzt. Kurz vor Schluss erzielte Christoph Ring noch das 3:2. In der Nachspielzeit kam dann noch einmal unnötige Hektik auf, aber Schillingsfürst wollte der Ausgleichstreffer nicht mehr gelingen.

Quelle: FV Fortuna Neuses


Aufstellung: Thorsten Leopoldseder – Fabian Zeller, Christoph Ring, Jonas Reinhardt – Armin Keitel, Niklas Bär, Carsten Simoleit, Benjamin Bär, Maximilian Eul – Florian Gebhart, Jakob Steiger

Bank: Rolf Mögel (ETW), Thomas Grams, Mario Hahn, Stefan Stettner

Torfolge:
1:0 Tobias Unfried (17. Minute)
2:0 Philip Weingärtner (49. Minute)
3:0 Philip Weingärtner (68. Minute)
3:1 Jakob Steiger (71. Minute)
3:2 Christoph Ring (89. Minute)