VfB Schillingsfürst 3 2 SV Viktoria Weigenheim
6. April 2015 um 15 Uhr
Schillingsfürst
25. Spieltag Kreisliga

VfB dreht Partie nach 0:2 Rückstand

Der VfB konnte das Osterwochenende am Montag mit einem Sieg beenden. Der VfB verdiente sich den Sieg vor allem durch eine engagierte zweite Halbzeit. Wie so oft brachte sich der VfB durch einen Fehler in den ersten 10 Minuten selbst in Verlegenheit. Genthner und N. Bär konnten sich nicht einigen und Stefan Mendt konnte einnetzen. Danach konnte Leopoldseder erst noch retten, besser machte es Michael Stark, der völlig allein gelassen sehenswert per Volley traf. Der VfB kam aber immer besser in die Partie. Florian Gebhart traf nur 3 Minuten später per Kopf zum Anschluss. Steiger hatte dann vor der Pause noch den Ausgleich auf dem Fuß.
In der zweiten Halbzeit blieb Weigenheim vor allem über Konter gefährlich. Florian Gebhart konnte den verdienten Ausgleich erzielen. Zwischenzeitlich traf Weigenheim dann zum 2:3, wurde aber wegen Abseits zurückgepfiffen. Niklas Bär bediente mit einer klasse Vorarbeit wieder Gebhart, der den 3:2 Endstand herstellte.


Aufstellung: Thorsten Leopoldseder – Fabian Zeller (C), Toni Genthner, Jonas Reinhardt – Tim Hahn, Carsten Simoleit, Niklas Bär, Maximilian Eul – Benjamin Bär, Florian Gebhart, Jakob Steiger

Bank: Alexander Loor, Thomas Grams, Emanuel Spichal, Rolf Mögel (ETW)

Torfolge:
0:1 Stefan Mendt (9′)
0:2 Michael Stark (34′)
1:2 Florian Gebhart (37′)
2:2 Florian Gebhart (69′)
3:2 Florian Gebhart (76′)