TSC Neuendettelsau 4 2 VfB Schillingsfürst
2. November 2014 um 14:30 Uhr
Neuendettelsau
15. Spieltag Kreisliga

Der TSC ging bereits in der 5. Minute mit 1:0 in Führung. Frank Volkert tunnelte Gästekeeper Rolf Mögel aus kurzer Distanz. Nach etwas mehr als zehn Minuten konnte der VfB einen Rummel-Kopfball von der Linie kratzen. Kurz danach prüfte Andre Hahn mit einem Fernschuss Roolf Mögel. Danach verlor das Heimteam etwas den Faden und brachte sich mit einfachen Abspielfehlern immer wieder selbst in Schwierigkeiten. So musste TSC-Torwart Michael Hirneiß in der 21. Minute gegen Emanuel Spichal in höchster Not retten. Beim 1:1 nickte Florian Gebhart nach einer Flake ein.

Nach dem Seitenwechsel scheiterte Christopher Korn mit einem Fernschuss wieder an Mögel. So dauerte es bis zur 67. Minute, ehe Niklas Kaiser nach einem schönen Solo zum 2:1 einnetzte. In der 79. Minute überließ der eingewechselte Stefan Lukes für den besser positionierten Christian Rumel, der keine Mühe hatte, den dritten TSC-Treffer zu erzielen. Vier Zeigerumdrehungen später war es anders herum: Christian Rummel bediente Stefan Lukes und dieser vollendete mit einem strammen Spannstoß zum 4:1. Der Elfmeter von Tim Hahn in der 85. Minute sorgte nur für Ergebniskosmetik. Am Ende reichte dem TSC eine durchschnittliche Leistung zu drei Punkten.

Torfolge:
1:0 Frank Volkert 5′
1:1 Florian Gebhart 39′
2:1 Niklas Kaiser ’67‘
3:1 Christian Rummel 79′
4:1 Stefan Lukes 81′
4:2 Tim Hahn 85′ (FE)

Quelle: TSC Neuendettelsau